+49 (0) 5439 / 9494-0 info@wurst-stahlbau.de

50 Jahre Wurst Stahlbau

28. September 2016
Neues wagen - Werte wahren.
Unter diesem Motto feiern wir in diesem Jahr 50 Jahre Wurst Stahlbau. Eine spannende Unternehmensgeschichte mit zwei unterschiedlichen Generationenkapiteln. Hier ein kurzer Auszug aus unserer Chronik:

1966: Hildegard und Friedmut Wurst übernehmen den Schmiedebetrieb Stolle in Hastrup.
1971: Die Schmiede wird zu klein. Bau einer 400 qm großen Halle und eines Wohnhauses an der Sandstraße in Bertsenbrück.
1972: Einstieg in den klassischen Stahlbau. Erster Großauftrag: Bau eines Möbelhauses in Bersenbrück.
1973: Alfred Feldker (heutiger Prokurist) tritt ins Unternehmen ein.
1993: Christian Wurst (Technik) und Michael Wurst (Buchhaltung) steigen ins Unternehmen ein.
1996: Friedmut Wurst erhält das Bundesverdienstkreuz.
1998: Thomas Wurst (Finanzen, Controlling) steigt in das Unternehmen ein.
2006: Staffelübergabe an die 2. Generation - Hildegard und Friedmut übergeben die Geschäftsführung an die Söhne Christian, Michael und Thomas.
2008/2009: Zertifizierung nach ISO 9001; Umbau des Weser-Stadions in Bremen.
2011: Wurst Stahlbau wird vom TV-Sender n-tv als "Hidden Champion" ausgezeichnet.
2014/2015: Großauftrag Indulor: Neubau eines Chemie-Werkes in den USA.
2016: 50 Jahre Wurst Stahlbau.

Wir realisieren Ihr Projekt.

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.